Interforst:

  • Die WBV Landau fährt am 19. Juli mit ihren Mitgliedern zur Interforst nach München. Die Interforst ist eine der größten europäischen Forstmessen und findet alle 4 Jahre auf dem ehemaligen Flughafengelände in Riem statt.
  • Es sind noch wenige Plätze frei. Abfahrt ist am Donnerstag den 19. Juli um 7:30 in Gosselding an der Geschäftsstelle. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Ausflug bei Interesse melden Sie sich an der Geschäftsstelle.

 Käfersuche ist schwierig:

  • Momentan ist es schwierig Käferbäume zu entdecken. Die Krone ist grün, die Rinde ist noch am Stamm was nicht bedeutet dass der Käfer bereits in ihrem Bestand ist. Häufig ist Bohrmehl an Rindenschuppen, oder auf der Bodenvegetation der einzige Indikator für den Befall.  
  • Aufgrund der heißen Temperaturen hat sich der Käfer häufig ins Bestandesinnere zurück gezogen und taucht vermehrt zweiter dritter Reihe auf.
  • Daher ist Eigeninitiative und ein geschultes Auge bei der Suche nach Käferholz wichtig denn je

Abfuhrsituation und Holzeinschlag:

  • Die aktuelle Abfuhrsituation hängt stark von den einzelnen Sägewerken ab, da immer noch viel Sturmholz auf dem Markt ist.
  • Wenn die Möglichkeit besteht Lagern sie Ihr Holz außerhalb des Waldes (mind. 500m) oder fahren es an Ihre Hofstelle!
  • Wir bieten allen Mitgliedern die Möglichkeit Ihr Holz waldschutzwirksam auf einen unserer Zwischenlager zu fahren.
  • Sofern sie das Holz über die WBV schneiden lassen oder es motormanuell gefällt haben können wir für Sie die Fracht auf unser Sammellager übernehmen. Holz von anderen Dienstleistern könne wir aufgrund des hohen Holzanfalls und der begrenzten Frachtkapazität nicht auf die Sammellager fahren.
  • Die kosten für den Transport auf einen unserer Lagerplätze betragen zwischen 5 und 6 €/Fm zzgl. Mwst. 
  • Da es sich beim Zwischentransport um eine insektizidfreie waldschutzwirksame Maßnahme handelt ist eine finazielle Unterstützung durch staatliche Förderung möglich.
  • Wir beantragen für Sie als Maßnahmenträger die Förderung in Höhe von 4€/Fm

Sammellagerplätze und Mindermengen unter 15 Fm:

  • Aufgrund der verzögerten Abfuhr ist es nur noch möglich Mengen unter 15 Fm über einen unserer Sammellagerplätze zu vermarkten.
  • Wenn Sie Hilfe bei dem Transport zu den Sammellagern benötigen melden Sie sich an unserer Geschäftsstelle. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Mengen unter 15 Fm werden in Sammellosen zusammengefasst und nach der Vermarktung anteilig an die Waldbesitzer ausgezahlt.
  • Sammellagerplätze sind ausschließlich zur Zwischenlagerung von Holzmengen die über WBV vermarktet werden vorgesehen. Fremdholz wir auf Ihre Kosten umgelagert!

Dazulegen von Holz:

  • Auf bereits abgenommene Holzpolter (Polter mit HAB-Nummer und Polterzettel) kein Holz mehr auflegen.
  • Für nicht angemeldete Mehrmengen gibt es einen werksseitigen Mindererlös von bis zu 15 €/Fm.
  • Wird auf bereits abgenommene Polter im Sammellager dazugelegt, ist die Menge nicht mehr zuzuordnen. Sie steigern den Durchschnittserlös zur Freude Ihrer Vereinskollegen.
  • Gleiches gilt für Holz an der Waldstraße dass für den Transport aufs Sammellager vorgesehen ist.

Markieren von Holzpoltern:

  • In Zukunft bitte nur noch mit schwarzer oder grüner Forstmarkierfarbe kennzeichnen, da es sonst zu Problemen bei der Qualitätssortierung kommen kann.
  • Punktmarkierungen auf der Stirnseite bitte unterlassen.
  • Polter auf Sammellagerplätzen gut lesbar mit Name und Vorname kennzeichen und in der Geschäftsstelle anmelden.
  • bereits angebrachte Polterzettel bitte nicht beschädigen, entfernen oder Angaben ändern. Nur so ist eine saubere und hoffentlich schnelle Holzabwicklung möglich.  

Holzmarkt:

  • Wir raten allen Waldbesitzern davon ab Frischholz einzuschlagen.