Geschichte der WBV

Geschichte der WBV in Stichpunkten

  • 12. Januar 1952

    Gründung der WBV Landau

  • Juli 1953

    Hagelsturm

  • 1954 - 1963

    Ewald Lechner Geschäftsführer
    Anpflanzung der Kahlflächen aus der Zeit des Krieges
    Zahlreiche Lehrveranstaltungen
    Aufbau einer gemeinsamen Holzvermarktung
    Holzhauerwettbewerbe

  • 1966 - 1976

    Bau von 40 km Waldwegen

  • 1969

    560 neue Mitglieder aus dem Bereich Osterhofen

  • 1959 - 1991

    1. Vorsitzender Alois Apfelböck
    Ankauf von zahlreichen Forst- und Straßenbaumaschinen
    Lehr- und Ausflugsfahrten
    "Kampf" gegen das Waldsterben

  • 70-er Jahre

    Aufbau der Stammholzvermarktung

  • 1979 u. 1980

    Schneebruch; ca. 40.000 fm Schadholz

  • 1984 - 1986

    Forstliche Standortkartierung auf ca. 6.000 ha Waldfläche

  • März 1989

    Orkan "Wiebke"; ca. 45.000 fm Schadholz

  • seit 1990

    "Kleine Fichtenblattwespe" entwickelt sich zum Dauerschädling

  • 1991

    Franz Xaver Eckl wird hauptamtlicher Geschäftsführer

  • 1992

    Eduard Eder wird neuer 1. Vorsitzender

  • 1994

    Erster erfolgreicher Einsatz des Harvesters. Seitdem jährlich mehrere tausend Festmeter maschinell geerntetes Holz.

  • 1998

    Gründung des "Isar-Vilstaler Waldbauernverbundes": Die 5 Waldbauernvereinigungen des Forstamtes arbeiten enger zusammen.

  • Herbst 1998

    Anstellung des Försters J. Stefan als Halbtageskraft

  • August 1999

    Gründung der WBV-eigenen GmbH
    Beginn der Lieferung von Hackschnitzeln an Fa. Neoplan

  • Dezember 1999

    Orkan "Lothar" in Südwest-Deutschland lässt die Holzpreise "purzeln".

  • 2003

    Heissester Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sorgt, in Verbindung mit wenig Niederschlägen, für große Borkenkäferschäden insbesondere auch durch den Kupferstecher.

  • 2005

    Anstellung von Markus Weinberger als Assistent der Geschäftsführung.
    Das Interesse am Rohstoff Holz steigt. Es wollen mehrere große Sägewerksbetriebe in Bayern neue Werke installieren.

  • 2006

    Nachfrage und Preis des Holzes steigen das ganze Jahr fast "explosionsartig".

  • Ende 2006

    Markus Weinberger verlässt die WBV aus privaten Gründen.
    Als Nachfolger wird Wolfgang Mayerhofer eingestellt.

  • 18. Januar 2007

    Orkan Kyrill fegt über Europa und lässt die Holzpreise wieder in den Keller fallen.

  • März 2009

    Wolfgang Mayerhofer verlässt die WBV.
    Als Nachfolger wird Florian Kirsch eingestellt.

  • Januar 2012

    60 Jahre WBV Landau

  • Dezember 2012

    Förster Florian Kirsch verlässt die WBV Landau.

  • März 2013

    Konrad König wird Nachfolger von F. Kirsch.

  • Dezember 2014

    Geschäftsführer F. Xaver Eckl geht nach 32 Jahren bei der WBV Landau w.V. in den Ruhestand

  • Januar 2015

    Konrad König übernimmt die Geschäftsführung der WBV
    Mathias Ritzer wird neuer Förster und unterstützt den Geschäftsführer

  • April 2015

    Sturm "Niklas" lässt die Preise um bis zu 20% zum Winterpreis sinken

  • Oktober 2016

    Matthias Zarte wird eingestellt

  • Februar 2017

    Herr Hubert Köllnberger und Herr Josef Poppenwimmer werden als langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet.
    Neu in die Vorstandschaft werden Frau Susanne Fischer und Herr Franz Limbrunner gewählt.
    1. Vorstandsvorsitzender bleibt Herr Eduard Eder.

  • März 2017

    Frau Brigitte Mandl langjährige Bürokraft verlässt die WBV-Landau.
    Nachfolger wird Roland Salzberger.

  • April 2017

    Frau Marie Knab kommt als Praktikantin an die WBV-Landau und wird im November als Vollzeitkraft fest eingestellt.

  • Juli 2017

    Geschäftsführer Konrad König verlässt die WBV. Übergangsgeschäftsführer wird Michael Hirtreiter

  • August 2017

    Sturmtief Kolle und der Borkenkäfer sorgen für Ausnahmezustand.

  • September 2017

    Matthias Zarte verlässt die WBV und macht seinen Forstanwärter in Lohr a. Main

  • November 2017

    Daniel Meyer wird neuer Geschäftsführer. Marie Knab wird als Vollzeitkraft und Michael Hirtereiter als Teilzeitkraft fest eingestellt.