Aktuelle Holzmarktlage

Der Holzmarkt im November 2018:

Die Holzpreise sind im vergleich zum Juni leicht gesunken. Das Problem der zügigen Abfuhr besteht weiterhin. Das Angebot der WBV die Mengen auf eines unserer Sammellager zu fahren wird gut angenommen. Beim Verkauf "Frei Waldstraße" können zur Zeit keine Aussagen mehr zur Dauer der Holzabfuhr gemacht werden.

  • Fichte Langholzabschnitte (LAS in 4,10 m und 5,10 m)
    Bei der derzeitigen Holzmarktlage sind Aussagen zu Holzpreissituation nur noch auf Anfrage möglich. Bei den Käferholzmengen kann man ein Durchschnittspreis über das gesamte Los von 45 bis 50 €/Fm erwarten. Käferabschlag liegt bei ca. 25€/Fm

  • Fichten Langholz (L mit 17-21m)
    Preise auf Anfrage. Abhängig von Qualität und Abfuhrsituation

  • Industrieholz (IS in 2,0 m und 3,0 m)
    Preis ist konstant bei ca. 32 €/Fm

  • Hackware
    je nach Qualität ca. 1-3€

  • Eiche
    gute Nachfrage ab 10 Fm Mindestmenge
    Preise je nach Dimension und Qualität zwischen 100 und 250€

  • sonstiges Laub- und Nadelholz
    Preise auf Anfrage

Aushaltung:

  • Abschnitte (LAS): (Fixlängen) 5 oder 4 m + 10 cm Längenzugabe, Zopf mind. 16 cm o.R. (ohne Rinde)
  • Langholz (L): 17 – 21 m + 2 % Längenzugabe, Zopf mind. 20 cm
  • Papierholz (IS):   2m und 3m, Mittendurchmesser zwischen 10 – 30 cm
  • Kiefernabschnitte: 5,10 m Fixlängen und 3,60 m Palette